Nov

28

2009

Handyvertrag mit Bundle

Abgelegt in Handy Bundle

Doch nicht so günstig?

Handy Bundles sind der letzte Schrei und werden immer beliebter. Vor allem die so genannte Zusatzprämie, welche man für das Unterschreiben des Vertrages bekommt, ist eine große Verlockung. Einfach nur den Mobilfunkvertrag unterschreiben und die Prämie gleich mitnehmen, so einfach hört sich das an. Ist bei diesem Angebot letztendlich wirklich alles so günstig wie es auf den ersten Blick erscheint?

Bei einem so genannten Handy Bundle unterschreibt man einen oder zwei Mobilfunkverträge, wofür man als Gegenleistung die zugesagte Prämie erhält. Das kann ein Computer oder ein Sony Ericsson Handy sein. Auf Grund des unterschriebenen Mobilfunkvertrages ist man verpflichtet, monatliche Fixkosten zu entrichten. Diese monatlichen Fixkosten müssen bis zum Ende der Vertragslaufzeit entrichtet werden.

Um einen Vergleich darüber zu bekommen, ob ein solch ein Handy Bundle Vertrag finanzielle Vorteile gegenüber einem normalen Handyvertrag hat, heißt es rechnen, rechnen und noch einmal rechen.

Zunächst muss man die gesamten Fixkosten errechnen, welche auf Grund eines Handy Bundle Vertrages entstehen. Dies geht ganz einfach, indem man die monatlichen Fixkosten für die Mobilverträge mit der Anzahl der monatlichen Mindestlaufzeit multipliziert. Dieser Wert kann aber noch nicht zum Vergleich herangezogen werden. Denn auch wenn man keinen Handy Bundle Vertrag unterzeichnen würde, würde man gewiss nicht auf ein Handy verzichten. Also gilt es herauszufinden, wie hoch die Fixkosten für denselben Zeitraum bei einem normalen Handyvertrag wären.

Hat man nun die Fixkosten für denselben Zeitraum errechnet, so müssen in einem weiteren Schritt die Fixkosten des normalen Handyvertrages mit den Fixkosten des Handy Bundle Vertrages miteinander verglichen werden. Beläuft sich die Differenz zu Lasten des normalen Handyvertrages, so ist die Zusatzprämie auf jeden Fall ein Gewinn. Beläuft sich jedoch die Differenz zu Lasten des Handy Bundle Vertrages, was anzunehmen ist, so muss die Differenz mit dem Wert der Zusatzprämie verglichen werden. Zur Feststellung des Wertes der Zusatzprämie kann man den Kaufpreis heranziehen.

Ist der Kaufpreis der Prämie niedriger, so hat man auf alle Fälle zu viel für die „Zusatzprämie“ bezahlt. Denn die Kosten für einen normalen Handyvertrag über denselben Zeitraum samt Anschaffungskosten der Zusatzprämie wären in diesem Falle niedriger gewesen als die Kosten für den Handy Bundle Vertrages.

Sollte es sich allerdings umgekehrt verhalten, so erzielt man mit dem Handy Bundle Vertrag einen wirtschaftlichen Vorteil. Zwar nicht über den gesamten Wert der erhaltenen Zusatzprämie, sondern nur über einen Teil dessen.

Wer genau rechnet, erhält schnell und einfach einen sicheren Überblick darüber, wie günstig der Handy Bundle Vertrag wirklich ist.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: